Bundesumweltministerin Svenja Schulze (Mitte) am Stand der BGZ. Copyright: BMU/Espen Eichhöfer

BGZ präsentiert sich erstmals beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung

Beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung in Berlin nutzten zahlreiche Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, sich bei der BGZ auf dem Gelände des Bundesumweltministeriums über die sichere Zwischenlagerung radioaktiver Abfälle zu informieren.

Auch Bundesumweltministerin Svenja Schulze stattete dem Stand der BGZ einen Besuch ab, wo sie von Dr. Ewold Seeba empfangen wurde. Das Team der BGZ konnte dabei von einem sehr konstruktiven Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern berichten. „Gerade bei einem so sensiblen Thema wie der Entsorgung radioaktiver Abfälle sind Transparenz sowie das persönliche Gespräch von großer Bedeutung“, bilanzierte Seeba die Veranstaltung.